, Anliker Andri

RTF Einzelwettkämpfe

Am zweiten Juniwochenende starteten am ersten Turnfest der Saison 13 Athleten und Athletinnen des Turnverein Schlatt ZH in Wiesendangen. Bei brennendem Sonnenschein starteten die Turner und Turnerinnen im dreiteiligen Turnwettkampf und den Leichtathletik-Mehrkämpfen.

Der Startschuss machte Jörg Büchi im LA-6-Kampf mit dem 100 Meter Lauf um 07:45 am Samstagmorgen. Weiter absolvierte er die Disziplinen: Speerwurf, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstossen und Lauf 1000m. Im LA-5-Kampf starteten die U18 Herren, welche ebenfalls mit dem 100 Meter Lauf den Wettkampf eröffneten und danach die weiteren Disziplinen ausgenommen des Speerwurfs absolvierten.
Etwas später an diesem Morgen wurden dann auch die Disziplinen des Turnwettkampfs von den fünf Turnerinnen und zwei Turner aus Schlatt in Angriff genommen.
Über den Tag verteilt wurden die Leichtathletikdisziplinen für die LA-Mehrkämpfe absolviert, wobei der 1000 Meter Lauf den Wettkampf beendete.
Die Disziplinen des Turnwettkampfs, welche aus den Sparten Leichtathletik, Nationalturnen, Geräteturnen, Fitness/Spiele, Aerobic und Gymnastik gewählt werden, wurden bis kurz nach dem Mittag fertiggeturnt. So konnte die Rangverkündigung pünktlich um 14:30 auf der OpenAir-Bühne durchgeführt werden. Eine Schlatter-Turnerin konnte sich in den Top-Zehn platzieren, Tanja Krenger erreichte den Schlussrang 6 mit 28.14 Punkten von 30.00 möglichen Punkten. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Turnerinnen Noemi Fluck, Leila Rüesch und Andrina Frauenfelder, die Turnerin Yvonne Büchi, so wie die Turner Andri Anliker und Pascal Schellenberg platzierten sich knapp hinter den Auszeichnungen.
Kurz nach der Rangverkündigung beendete Jörg Büchi den LA-6-Kampf mit dem 1000m Lauf und erfrischte sich darauf mit einem Hopfentee. Mit einem Punktetotal von 3367 platzierte er sich auf Rang 59 und sicherte sich somit eine Auszeichnung.
Auch die U18 Herren im LA-5-Kampf konnten ca. eine Stunde später den Wettkampf abschliessen und eine erfrischende Dusche geniessen. Diese haben sie sich auch verdient, von den drei Athleten durften zwei mit einer Auszeichnung in der Tasche nach Hause. Luis Hartmann platzierte sich auf Rang 19 mit 2486 Punkten dicht gefolgt von Nino Anliker auf Rang 20 mit 2466 Punkten. Der Turner Jaro Burkhalter platzierte sich auf Rang 35.

Am zweiten Tag des Wochenendes starteten dann auch noch die Damen im LA-4-Kampf. Die Turnerinnen absolvierten die Disziplinen Lauf 100m, Kugelstossen, wahlweise Hoch- oder Weisprung und den 800m Lauf. Die beiden Damen des Turnverein Schlatt zeigten Top Leistungen, so sicherte sich Vanessa Hofmann den vierten und Seraina Büchi den sechsten Schlussrang. Beide Athletinnen wurden ebenfalls mit einer Auszeichnung geehrt.

Neben dem turnerischen und sportlichen Teil des Turnfestes wurde auch das Fest genossen. Am Samstagabend wurden die letzten Sonnenstrahlen im Biergarten genossen und nebenbei wurden noch die Rangverkündigungen auf der Coop Arena verfolgt. Die Besucher und Besucherinnen wurden mit Musik, Bier, Mineral und Speisen verpflegt. Nach dem gemütlichen Teil im Biergarten und dem Weinchalet, wurde im Barzelt das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden geschwungen. Auch wurden neue Bekanntschaften geschlossen und Alte aufgefrischt.
Auch am Sonntagabend liessen die Turnerinnen den Tag gemütlich ausklingen, bevor dann alle das Turnfest, mit Vorfreude auf das nächste Wochenende, verliessen.

Allen Turnerinnen und Turner herzliche Gratulation zu den grandiosen Leistungen.